StipendiatInnen 2014

 

Adriana Collini

Adriana Collini

Studienrichtung: MSc. in Strategy, Innovation and Management Control
Geburtsdatum: 15.11.1989
Lebensmotto: „The only man who never makes mistakes is the man who never does anything.“ (Theodore Roosevelt)

Was ich in fünf Jahren machen will:

Fallschirmspringen.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Ich habe das EFA 2014 als eine großartige Möglichkeit empfunden, über verschiedenste Themen mit ExpertInnen zu sprechen, spannende Vorträge zu hören, mich mit – für mich – neuen Themen auseinanderzusetzen und viele interessierte Menschen kennenzulernen.

Anna Luisa Dreier

Anna Luisa Dreier

Studienrichtung: Internationale Entwicklung und Betriebswirtschaftslehre, Universität Wien und Wirtschaftsuniversität Wien
Geburtsdatum: 31.07.1988
Lebensmotto: “Be the change that you wish to see in the world” (Mahatma Gandhi)

Was ich in fünf Jahren machen will:

Eine herausfordernde Aufgabe, die gesellschaftlichen Mehrwert schafft und mir Freude bereitet.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Eine intensive, spannende und bereichernde Zeit mit inspirierenden Persönlichkeiten und äußerst interessanten Diskussionen, die den Horizont erweitern sowie neue Wege eröffnen. Gleichzeitig bot es die Möglichkeit sehr nette Menschen kennenzulernen und eine wunderbare Zeit in den Tiroler Bergen zu erleben.

Samuel Greber

Samuel Greber

Studienrichtung: Betriebswirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien
Geburtsdatum: 21.09.1991

Was ich in fünf Jahren machen will:
Wenn ich es mit meinen letzten 5 Jahren vergleichen würde, dann hoffe ich in 5 Jahren wieder dazustehen und positiv überrascht zu sein was alles möglich ist im Leben mit der richtigen Mischung aus Weltoffenheit, Fleiß und Spontanität.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Es war eine immense Bereicherung, ob in den Seminaren oder in der Freizeit. Ich freue mich schon auf das nächstes Jahr und hoffe viele bekannte und neue Gesichter zu treffen.

Ulrike Helbok

Ulrike Helbok

Studienrichtung: Doktorat Rechtswissenschaften, Universität Innsbruck
Geburtsdatum: 26.07.1991
Lebensmotto: Es kommt immer anders, als man denkt.

Was ich in fünf Jahren machen will:

Etwas, was mir Spaß macht und Herausforderungen bereit hält und trotzdem genug Zeit für Freunde und Familie lässt.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Alpbach ist großartige Erfahrung. Spannende Diskussionen, interessante Vorträge und Seminare, lange Tage und lange Nächte. Alpbach bietet die einmalige Möglichkeit besondere Menschen kennenzulernen. Eine eigene Welt, deren Endeckung sich lohnt.

Michael Mangeng

Michael Mangeng

Studienrichtung: Raumplanung und Raumordnung, TU Wien
Geburtsdatum: 17.01.1990
Lebensmotto: „Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da ja doch nicht lebend raus.“ (Elbert Hubbart)

Was ich in fünf Jahren machen will:
Etwas, das mir Freude bereitet, am Morgen aufzustehen!
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Drei unvergessliche, spannende und aufschlussreiche Wochen mit inspirierenden Persönlichkeiten und Studierenden verschiedenster Fachrichtungen aus aller Welt. Vor allem die Wissbegierde und Motivation vieler Studierender am EFA 2014 war unvergleichlich und mitreißend.

 Hanna Reiner

Hanna Reiner

Studienrichtung: Politikwissenschaft
Geburtsdatum: 08.06.1990
Lebensmotto: Her mit dem schönen Leben! & Was kann ich heute tun, um morgen glücklich zu sein?

Was ich in fünf Jahren machen will: 

Vieles! Unter anderem Reisen, Schreiben, durch eine neue Stadt spazieren und einer Arbeit nachgehen, die anderen Menschen hilft!
Meine Eindrücke vom EFA 2014: 
Eine sehr bereichernde Zeit & viel positiver Input in jeder Hinsicht! Fast drei Wochen sehr vielfältiges und interessantes Programm in einem kleinen, idyllischen Bergdorf und die Möglichkeit, viele nette und besondere Menschen kennenzulernen!

Johannes Scherrer

Johannes Scherrer

Studienrichtung: Economics, LMU München
Geburtsdatum: 26.12.1989
Lebensmotto: Nichts muss so sein, nur weil es immer so gewesen ist.

Was ich in fünf Jahren machen will: 

Bei einem Think Thank/Forschungsinstitut oder in der Beratung arbeiten sowie natürlich erneut am EFA teilnehmen.
Meine Eindrücke vom EFA 2014: 
17 Tage voller aufschlussreicher Vorträge sowie Diskussionen und neuen Sichtweisen abseits des eigenen Studienfaches. Besonders die Kamingespräche sowie die Breakout Sessions sind sehr interessant, da in kleineren Gruppen eine intensivere Debatte möglich ist. Zudem macht die Kombination Studenten aus aller Welt + Bergdorf Alpbach diese Wochen zu einer unvergesslichen Erfahrung. Auch wenn viel über die Probleme Europas gesprochen wurde, war der Ausblick durchwegs positiv – mit der Botschaft, dass wir jungen Studenten und Studentinnen etwas ändern können und sollen!

 Bernhard Schwärzler

Bernhard Schwärzler

Studienrichtung: Humanmedizin, MU Innsbruck
Geburtsdatum: 22.02.1989

Was ich in fünf Jahren machen will: 

Etwas Sinnvolles.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Das EFA 214 waren für mich 17 kurzweilige Tage und lange Nächte. Es ist wie eine verdammt spannende Vorlesung auf der Uni, nur dass danach niemand zum nächsten Termin oder nach Hause stressen muss. Die Vortragenden nicht, und die Zuhörer schon gar nicht; wenn dann noch alle Beteiligten aus allen erdenklichen Fachrichtungen kommen und unterschiedlichste Hintergründe haben, dazu eine extrem offene und tolerante Gesprächskultur kommt, ergibt es das wofür Alpbach steht und wie ich es erlebt habe. Das Besondere daran: Alles passiert freiwillig. Auch ich würde gerne freiwillig wiederkehren.

Angelika Spiegel

Angelika Spiegel

Studienrichtung: Internationale BWL, WU Wien
Geburtsdatum: 17.11.1991

Was ich in fünf Jahren machen will: 

Meinen 10.000 gelebten Tag gefeiert und trotzdem Neugierde, Begeisterung und Tatendrang nicht verloren zu haben.
Meine Eindrücke vom EFA 2014: 
Knappe drei Wochen vollgepackt mit neuen Erkenntnissen, Erfahrungen und Freunden, die ich nicht missen möchte! Über den Tellerrand schauen, in andere (Wissens-)Bereiche eintauchen und mehr über die Zusammenhänge der verschiedensten Themenbereiche zu lernen, das ist Alpbach!

 Nicole Zajac

Nicole Zajac

Studienrichtung: Jus, Universität Wien
Geburtsdatum: 22.07.1989
Lebensmotto: Erfreue dich an den kleinen Dingen des Lebens.

Was ich in fünf Jahren machen will: 
In fünf Jahren möchte ich das Doktorat beendet und Auslandserfahrung gesammelt haben.
Meine Eindrücke vom EFA 2014: 
Das Forum ist eine intensive aber genauso bereichernde Zeit, in der man viele interessante, offene und engagierte junge Menschen kennenlernt. Man hat die Möglichkeit, vieles zu lernen und in kleinem Rahmen über aktuelle Themen zu diskutieren. Alpbach ist ein Dorf mit einer ansteckenden positiven Atmosphäre, ich habe innerhalb dieser kurzen Zeit viele eindrucksvolle Erfahrungen gesammelt und eine unvergessliche Zeit gehabt!

 

 Tobias Zangerl

Tobias Zangerl

Studienrichtung: Internationale Wirtschaftswissenschaften, Universität Innsbruck
Geburtsdatum: 31.07.1993
Lebensmotto: Never give up!

Was ich in fünf Jahren machen will:
Das Studium absolviert haben, internationale Arbeitserfahrungen sammeln und meine Ziele verwirklichen.
Meine Eindrücke vom EFA 2014:
Das Forum Alpbach bietet eine super Gelegenheit sich international auszutauschen, aktuelle Themen zu diskutieren und interessante Kontakte zu knüpfen. Besonders beeindruckt hat mich die Offenheit aller Beteiligten, sowohl die Stipendiaten als auch die Experten aus Wirtschaft und Politik, wodurch interessante Konversationen entstanden sind.